Oberstufe

 

 

Rückseite des Entschuldigungsbogen beachten!

ab 13:30
Thimm Feedback Potenzialanalyse Jgst. Q1
07:55
Ökumenischer Gottesdienst
Wir wünschen Ihnen allen besinnliche Weihnachtsfeiertage!
Beginn Weihnachtsferien
07:55
Unterrichtsbeginn nach den Ferien
Ausstellung: Mathematik zum Anfassen
Tag der Chemie Jgst. EF
Zeugniskonferenz Jgst. Q2
Ausgabe der Laufbahnbescheinigungen Jgst. Q2
Beginn Sozialpraktikum Jgst. EF

Studierfähigkeit als Ziel:

Mit dem Eintritt in die Oberstufe muss die bewusste Entscheidung und Zielsetzung verbunden sein, die bisherige Grundbildung zu vertiefen und die Studierfähigkeit zu erreichen. Das bedeutet, dass eine starke Lern- und Leistungsbereitschaft, hohe Selbstständigkeit und Motivation, große Ausdauer und Belastbarkeit und intellektuelle Neugier erforderlich sind und ausgebildet werden sollen.

Methodentage:

Wir verdeutlichen diesen Schritt, indem die Schüler bei den Methodentagen zu Beginn der Jahrgangsstufe EF wesentliche Arbeitstechniken für die gymnasiale Oberstufe erwerben, wie z.B. Textanalyse, Präsentieren, Visualisieren, Kooperatives Lernen, aber auch Zeit- und Selbstmanagement. Die Methodentage dienen natürlich auch dem Kennenlernen in der Jahrgangsstufe.

Wahlmöglichkeiten und Kurssystem:

Entsprechend dieser wachsenden Verantwortlichkeit können die Schülerinnen und Schüler über ihre Schullaufbahn zunehmend selbst bestimmen. Ein Teil der Fächer sind Pflichtfächer und sollen die gemeinsame Grundbildung sichern, die übrigen Fächer wählen sie nach ihren eigenen Vorstellungen.

Um dieses Festlegen von individuellen Neigungsschwerpunkten zu ermöglichen, muss jedoch in Kauf genommen werden, dass nicht mehr im Klassenverband, sondern in wechselnd zusammengesetzten Kursen unterrichtet wird. Die wichtigste Entscheidung der Schülerlnnen ist am Ende der Jahrgangsstufe 10 die Wahl der beiden Leistungsfächer aus dem breiten Angebot am SIBI. In welchen Fächern tatsächlich Leistungskurse eingerichtet werden, richtet sich nach den Schülerwahlen, wodurch in aufeinander folgenden Jahrgängen verschiedene Fächerkombinationen entstehen können.

Beratungslehrer:

Bei den Wahlentscheidungen stehen den Schülerinnen und Schülern Beratungslehrer und -lehrerinnen zur Seite. Während der gesamten Schullaufbahn werden die Schülerinnen und Schüler vom Oberstufenkoordinator regelmäßig über die geltenden Bestimmungen informiert.

Jahrgangsstufenleitung Abitur 2018: Frau Knött, Herr Rott, Her Pfeifer - abi18[at]sibi.badhonnef.de

Jahrgangsstufenleitung Abitur 2019: Frau Haseleu, Frau Pellin, Herr Brack - abi19[at]sibi.badhonnef.de

Jahrgangsstufenleitung Abitur 2020: Frau Flink, Herr Kaibel, Herr Stodden - abi20[at]sibi.badhonnef.de

Jahrgangsstufenleitung Abitur 2021: Frau Peter, Herr Dr. Bruns, Herr Lennartz - abi21[at]sibi.badhonnef.de

Facharbeit:

Der Vorbereitung der Studierfähigkeit dient die Verpflichtung zur Anfertigung einer Facharbeit im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 11 (Q1). Die Arbeit muss einem schriftlich belegten Fach entstammen und ersetzt eine Klausur in diesem Fach.

Facharbeiten in Q1 (Abi 2016):

(1) Wahlverfahren:
Jede Schülerin und jeder Schüler der Jahrgangsstufe Q1, die oder der nicht einen Projektkurs belegt bzw. belegen wird, schreibt eine Facharbeit. Sie ersetzt für die betreffenden Schülerinnen und Schüler i.d.R. die erste Klausur von Q1.2. Daher kommen zur Auswahl des Faches nur schriftlich belegte Fächer infrage. Um eine gründliche Begleitung bei der Erstellung der Facharbeit zu ermöglichen, soll eine Lehrkraft nicht mehr als drei Facharbeiten betreuen. Die Schülerinnen und Schüler werden daher gebeten, neben ihrem haupt-sächlichen Wunschfach auch ein schriftliches Ersatzfach anzugeben, das infrage kommt, wenn eine Lehr-kraft von zu vielen Erstwünschen betroffen ist. Die Beratungslehrer erstellen hierüber eine endgültige Liste.

(2) Termine:

09.11.17

kick-off mit Informationen zur Facharbeit und Austeilung des Wahlbogens

23.11.17

Abgabe der Wahlzettel bis 13:30Uhr (Wahl des Faches sowie des Ersatzfaches durch die Schülerinnen und Schüler)

30.11.17

Bekanntgabe der Zuordnungen Schüler/in → Lehrer/in per Aushang; Beginn der Themenfindung im Gespräch mit der Lehrkraft 

22.12.17

endgültige Festlegung des Themas auf Formblatt vermerken (Unterschrift!)

08.01.17

Beginn der Sechswochen-Frist zur Erstellung der Arbeiten

19.02.18

13:30Uhr: Abgabetermin für die fertigen Facharbeiten

 

(3) Formatieren von Facharbeiten mit MS-Word bzw. OO-Writer

Um Ihnen die Formatierung von Facharbeiten zu erleichtern, stehen hier Anleitungen und Beispiele zur Verfügung.

Die Beispiele sehen nicht nach viel aus, enthalten aber alle nötigen Formatvorlagen (z.B. für Zitate) und erfüllen z. B. auch die Anforderungen an Seitenränder.

Wie Sie mit den Beispielen umgehen, erfahren Sie in der jeweiligen Anleitung.

 

OO-Writer MS-Word 2003 MS-Word 2007

Anleitung (PDF): hier klicken

Beispiel fertig (ODT): hier klicken

Anleitung (PDF): hier klicken

Beispiel fertig (DOC): hier klicken

Anleitung (PDF): hier klicken

Beispiel fertig (DOC): hier klicken

Beispiel zum Basteln (ODT): 

hier klicken

Beispiel zum Basteln (DOC): 

hier klicken

Beispiel zum Basteln (DOC): 

hier klicken

Beratungsdatei:

  • Jeder Schülerin und jedem Schüler wird per Mail eine eigene Beratungsdatei (Endung: .lpo) zugeschickt.
  • Die Beratungsdatei aus dem Anhang an eine sichere Stelle speichern, z.B. in ein eigenes Verzeichnis LUPO. Das ist sinnvoll, weil die Beratungsdatei auch für die Wahlen zur Q1/Q2 sehr hilfreich ist!
  • WICHTIG!!! Nur die Beratungsdatei verwenden, die dir persönlich zugeschickt wurde! (Diese Datei hat deinen Namen.) Wenn man die lpo-Datei von jemand anders benutzt und sie einfach umbenennt, dann überschreibt das später alle Wahlen von demjenigen, dessen Datei man benutzt hat.
  • Gebt aus diesem Grund auch eure Beratungsdatei nicht an andere weiter! Das würde ggf. eure eigene Wahl zerstören!
  • Apple und Linux Nutzer:
    • LUPO läuft leider nicht auf Apple und Linux!
    • Beratungsdatei auf einen Stick speichern.
    • Zu einem Freund mit Windows-Rechner gehen und dort die Schritte unten ausführen.
    • Beratungsdatei zu Hause am besten wieder sicher speichern, damit sie für später verfügbar hat.
  • Alternativ kann man natürlich auch einen Ausdruck ausfüllen, was aber nicht so komfortabel ist.

Arbeiten mit dem Programm LUPO-Schülerversion:

Mit der LUPO-Schülerversion könnt ihr eure Beratungsdatei bearbeiten.

  • LUPO-Schülerversion (Version 2.1.2.1) herunterladen:
  • Die Datei LUPO_Schuelerversion.exe in das Verzeichnis LUPO speichern, (d.h. in das Verzeichnis, in dem auch die Beratungsdatei liegt).
  • Jetzt in den Ordner LUPO gehen und LUPO_Schuelerversion.exe durch Doppelklick starten.
  • Es öffnet sich ein Dialogfenster.
  • Jetzt die Beratungsdatei (mit der Endung .lpo) öffnen.
  • Beratungsdatei ausfüllen, bis rechts keine Kommentare mehr erscheinen.
  • LuPO beenden (speichert automatisch!)
  • Die Beratungsdatei (Endung: .lpo) als Anhang zurück an den Absender (z.B. abi21[at]sibi.badhonnef.de).

Viel Erfolg wünschen euch eure BT-Teams:

  • C. Knött, T. Rott und C. Pfeifer (Abi 18)
  • S. Pellin, J. Haseleu und A. Brack (Abi 19)
  • B. Flink, M. Stodden und A. Kaibel (Abi 20)
  • M. Peter, B. Lennartz und J. Bruns (Abi 21)

Fragen?!

  • am besten per Mail an Eure Beratungslehrer (s.o.) .

 

Verantwortlich (für diese Seite) im Sinne des Presserechts:

Christian Pfeifer (Oberstufenkoordinator; Oberstufenkoordination[at]sibi.badhonnef.de ).

Fördermöglichkeiten:

Zur Unterstützung der Selbstständigkeit und Motivation und zur beruflichen Orientierung bieten wir abgestimmte Fördermöglichkeiten im Laufe der dreijährigen Oberstufe an.

Potentialanalyse:

Im ersten Halbjahr der Stufe 11 (Q1) haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, sich einer Potentialanalyse zu unterziehen, die an der Schule von einem kooperierenden Institut für Bildungs- und Karriereberatung durchgeführt wird. Nach Auswertung der daraus resultierenden Erkenntnisse und Ergebnisse entwickeln die Berater mit den Teilnehmern und ihren Eltern anschließend mögliche Perspektiven und Handlungsanweisungen. Sie stehen auch später jederzeit mit ihrem Rat zur Verfügung.