Physik

Wann und wie viele Stunden Physik?

Physikunterricht wird ab Klasse 6 in allen Jahrgangsstufen angeboten.
In den Klassenstufen 6, 8 und 9 werden jeweils in einem Halbjahr zwei Unterrichtsstunden á 70 Minuten erteilt. In der Klasse 7 wird im ersten Halbjahr 1 und im zweiten Halbjahr 2 Stunden Physik unterrichtet.
In der Oberstufe kann Physik immer als Grundkurs gewählt werden. Im Schuljahr 2017/18 wird wieder ein Leistungskurs in Physik eingerichtet.

Wie wird unterrichtet und wo kann man etwas nachlesen?

Die SchülerInnen werden durch eine Vielzahl an Schüler- und Lehrerexperimenten an die Beobachtung, Beschreibung und Deutung von Erscheinungen und Vorgängen aus der Alltagswelt herangeführt.
In allen Jahrgangsstufen verwenden wir das Lehrwerk Fokus Physik des Cornelsen Verlags.

Die ständige Erweiterung unserer Experimentalmaterialien mach es möglich, dass die SchülerInnen zu allen Themenbereichen der Sekundarstufe I und in vielen Bereichen der Sekundarstufe II, selbständig experimentieren können. Die Auswertung der Experimente erfolgt zunächst klassisch mit Stift und Papier. In der Oberstufe wird hierbei der grafikfähigen Taschenrechner verstärkt eingesetzt.

Lehrerexperiment sowie Lehrfilme oder Simulationen können, in den vor wenigen Jahren renovierten Physikräumen, mit Hilfe von Dokumentenkamera, Beamer und Stationärem PC, sowie interaktiver Tafel den SchülerInnen gut sichtbar präsentiert werden.

Physikraum 1 mit interaktiver Tafel.

Physikraum 1

Unterrichtsinhalte der einzelnen Jahrgangsstufen:

  • Klasse 6:
    Schülerexperimente elektrische Schaltungen, Magnetismus, Wärmelehre.
  • Klasse 7:
    Optik: (Licht und Schatten im Weltall, Abbildungen mit Linsen, Brechungen, Spiegelungen)
    Mechanik: (Energie messen und Leistung, Geschwindigkeit, Kraftbegriff, einfache Maschinen)
  • Klasse 8:
    Elektrizitätslehre: (Elektrostatik, Stromstärke, Spannung, Widerstand, elektrische Energie und Leistung, Reihen- und Parallelschaltung)
  • Klasse 9:
    Elektromagnetismus, Radioaktivität